Biesingerstr. 33
72070 Tübingen

Häufig gestellte Fragen

Die Stickdatei die ich erhalten habe wird von meiner Maschine nicht erkannt. Was kann ich tun?
Die Datei die Du vom Shop erhalten hast ist eine gepackte zip-Datei. Sie enthält zahlreiche Dateien in verschiedenen Formaten für die vielen verschiedenen Nähmaschinen am Markt. Der häufigste Fehler beim übertragen der Stickdatei auf die Nähmaschine ist, dass die zip-Datei nicht ausgepackt wurde, bevor sie auf die Stickmaschine übertragen wird. Das Entpacken der zip-Datei ist ganz einfach:
  • Lass Dir unter Windows im Dateiexplorer die zip-Datei anzeigen die Du heruntergeladen hast.
  • Klicke mit einem der rechten Maustaste das Kontextmenü und wähle "alle extrahieren" und bestätige den Pfad wo das zip-File gespeichert werden soll.
  • Nun wird ein neuer Dateiordner angelegt, wo Du Deine eigentlichen Stickdateien finden kannst. Öffne diesen Dateiordner oder übertrage ihn komplett auf den USB-Stick Deiner Nähmaschine.
Solltest Du Trotzdem Probleme mit den Dateien von Elfenidee haben, scheue Dich nicht uns zu schreiben. Wir helfen Dir gerne weiter..
Mit welcher Maschine stickst Du?
Ich sticke sowohl auf einer Bernina B 750 QE, als auch auf einer Brother Innovis 955 (die Brother geht nur bis Größe 10 x 10 cm).
Welches Stickgarn benutzt Du?
Ich sticke bevorzugt mit dem Multitalent® 40 von Smart Thread. Das ist ein ganz besonderes Garn, welches sowohl als Stickgarn, als auch als Näh- oder Overlockgarn verwendet werden kann. Eben ein wahres Multitalent. Es gibt eine herrliche Farbauswahl und das Garn hat einen wundervollen Schimmer, ist sehr stabil und meine beiden Stickmaschinen mögen es wirklich gerne... und ich habe damit keinerlei "Garnchaos", weil ich für alle Zwecke EIN Garn habe ☺ Das Garn hat die Stärke 40 - wie die meisten handelsüblichen Stickgarne.
Welche Stärke von Stickgarn brauche ich?
Meine Stickdateien digitalisiere ich gewöhnlich für Stickgarn der Stärke 40. Die meisten Stickgarnhersteller haben ihre größte Garnauswahl auch in dieser Stärke. Es gibt auch andere Garnstärken - sowohl feiner, als auch dicker. Solche Garne werden für spezielle Einsätze benötigt. Beispielsweise benötigst du für feine Schriften (kleiner 2 cm Größe) feineres Garn, für ein sauberes Stickbild - aber dazu benötigst du dann ebenfalls feinere Nadeln und Dateien sollten dafür auch extra digitalisiert sein. Falls bei Dateien der Eflenidee® eine andere Garnstärke empfehlenswert wäre, so steht das in der Artikelbeschreibung erklärt.
Ich habe ein anderes Stickformat, als die von Dir angebotenen. Kann ich Deine Dateien gar nicht kaufen?
Falls Du ein anderes Stickformat benötigst, schreibe mich an. Ich kann Dir eine Datei gerne auch in ein anderes Format konvertieren.
Worauf muss ich beim Sticken achten?
Es gibt vieles zu beachten, wenn Du mit Deiner Maschine sticken möchtest. Angefangen vom Einspannen, über die Wahl des richtigen Stickvlieses bis hin zu den Nadeln und dem Garn. Ich habe Dir die wichtigsten Dinge dazu im Blog in verschiedenen Beiträgen zusammengestellt - schaue gerne mal unter Tipps & Tricks Maschinensticken nach. Unter dieser Kategorie wird es auch immer wieder neue Beiträge geben - schau' gerne immer wieder mal vorbei ☺ Bevor Du ein Nähprojekt bestickst, empfiehlt es sich, generell einen "Probestick" zu machen - nach Möglichkeit auf den gleichen (oder einen sehr ähnlichen) Stoff, den Du für Dein Projekt gewählt hast. So schließt du unliebsame Überraschungen und unansehnliche Stickergebnisse aus.
Woher beziehst Du Deine Stoffe für die Upcycling-Artikel?
Ich bekomme die Textilien vorwiegend aus meinem eigenen Kleiderschrank oder auch von Bekannten oder Freunden. Dann werden die Textilien generell erst mal gewaschen und gebügelt. Manchmal schaue ich auch nach Second-Hand-Ware - wenn ich z.B. bestimmte Stoffe für ein Projekt benötige.
Woher stammen die Ideen zu Deinen Upcycling-Projekten
Das ist sehr unterschiedlich. Manchmal sehe ich etwas und überlege mir, wie ich das mit abgelegten Textilien selber machen könnte - manchmal sehe ich auch ein Schnittmuster und es fällt mir sofort dazu ein, welchen abgelegten Textilien ich dafür ein neues Leben einhauchen kann. Grundsätzlich kann man alles, wozu man sonst neue Stoffe kauft, auch mit abgelegten Textilien herstellen - es ist manches Mal nur eine andere Vorbereitung und Herangehensweise, weil ich zum Beispiel bei Farbkombinationen etwa mehr schauen muss, wie ich die Stoffe zusammenstelle... und es braucht natürlich auch immer etwas Zeit, alte Textilien zum neu Vernähen herzurichten (zerschneiden und evtl. wieder zu einem größeren Stoff zusammennähen). Dadurch habe ich aber immer wirkliche Unikate, die sicher kein zweites Mal zu finden sind ☺  

Sende Elfenidee eine Nachricht

Fields marked with an * are required